Firmware-Aktualisierung v1.4+#

(NitroPad - Ubuntu Linux)

Beginnend mit v1.4 erfordert das Update aufgrund elementarer Änderungen in Heads und dem Firmware-Layout einige zusätzliche Überlegungen. Dies gilt sowohl für NitroPads X230 als auch für T430.

Sollte ich mein NitroPad aktualisieren?#

Wenn Sie Ihre Firmware auf 1.4 aktualisieren (ohne ein externes Flasher-Gerät zu verwenden), werden die grafischen HEADS-Dialoge durch eine weniger komfortable reine Textversion ersetzt.

Wenn Sie Ubuntu, Debian, LinuxMint oder Qubes 4.0 verwenden, ist eine Aktualisierung der Firmware über v1.3.1 hinaus (ab heute) nicht erforderlich. Wenn Sie Qubes 4.1 ohne den integrierten Ethernet-Port verwenden, müssen Sie die Firmware ebenfalls nicht aktualisieren.

Wenn Sie Qubes 4.1 oder neuer und den integrierten Ethernet-Anschluss verwenden möchten, müssen Sie die Firmware auf 1.4 aktualisieren.

Hinweis

Wenn die .npf-Datei von HEADS nicht akzeptiert wird, haben Sie wahrscheinlich nicht die neueste HEADS-Version. Aktualisieren Sie also entweder auf Version 1.3.1 oder entpacken Sie die .npf-Datei und verwenden Sie stattdessen die resultierende .rom-Datei.

Wie kann ich mein NitroPad aktualisieren?#

Für die Aktualisierung ab v1.3.1 gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

  • Legacy-Update entweder mit nitropad-t430-v1.4.npf oder nitropad-x230-v1.4.npf aus dem Heads-Menü, siehe: Firmware-Update

  • Bei Verwendung eines externen Blitzers können Sie die Bilder -maximized verwenden. Dadurch funktionieren die grafischen HEADS-Dialoge weiterhin. Lesen Sie weiter unten über das externe Blinken.

Warnung

Versuchen Sie niemals, Ihr NitroPad mit dem maximierten Image zu aktualisieren, wenn Sie nicht genau wissen, was Sie tun! Sie werden Ihr NitroPad zerstören und es kann nur mit einem externen Flasher repariert werden!

Wie kann ich auf -maximiert aktualisieren?#

Hinweis

Wir empfehlen dringend, dies NICHT SELBST zu tun, solange Sie nicht genau wissen, was Sie tun!

Wir haben einen Service, um dieses Upgrade für Ihr NitroPad durchzuführen. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an „shop at nitrokey.com“ zusammen mit Ihrer Bestellnummer (SOxxxxxx).

Das folgende Verfahren beschreibt grob, wie Sie Ihr NitroPad mit einem externen Flasher flashen können - es ist absichtlich auf hohem Niveau, da wir nicht empfehlen, diesen Prozess selbst durchzuführen. Aber der Vollständigkeit halber dokumentieren wir dies hier für die Neugierigen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie einen (flashrom) kompatiblen Blinker wie ch341a_spi mit einer SOIC-8-Klemme haben.

  2. Öffnen Sie das Gerät (siehe coreboot docs) und stellen Sie sicher, dass Sie auf beide Flash-Chips zugreifen können.

  3. Mit flashrom den untersten Flash auslesen (das 8MB-Image)

  4. Mit ifdtool (coreboot ifdtool docs) die GbE flashregion aus dem Bild und ersetzen die GbE-Region innerhalb Ihres -maximized-Bildes.

  5. Aufteilung des modifizierten Firmware-Images mit dd (wie in der coreboot-Dokumentation beschrieben) in -top und -bottom

  6. Übertragen Sie die Bilder mit Hilfe Ihres Blitzgerätes und einer Klemme auf die entsprechenden Blitzchips

  7. Starten Sie Ihr System neu (Sie sollten -maximized im Heads-Menü sehen)

Hintergrundinformationen#

Die neue Firmware Klasse der -maximized Bilder verändert das Firmware-Layout in einer Weise, dass es mit Heads‘ interner Firmware-Upgrade-Funktion auf den NitroPads inkompatibel ist.

Diese Änderung ist hauptsächlich auf eine geringere Größe der Management Engine innerhalb des Firmware-Images zurückzuführen. Außerdem enthalten die -maximized-Images alle Flash-Regionen innerhalb der Firmware, dazu gehört auch GbE, das die Ethernet-MAC-Adresse enthält.

Die Bilder, die nicht -maximized sind, weisen im Vergleich zu den Bildern -maximized keine funktionalen Unterschiede auf, mit Ausnahme der reduzierten Heads-GUI.